Brand Seestrasse

Kurz vor Weihnachten 2015 brach in einer Nacht in einem Altstadthaus ein Feuer aus, das in kurzer Zeit auf weitere Gebäude übergriff. Der verheerende Brand zerstörte in kürzester Zeit mehrere Häuser. Die Bewohnerinnen und Bewohner standen vor dem absoluten Nichts, sie konnten nicht einmal mehr ihr persönliches Hab und Gut retten. Da nicht sicher war, ob das Feuer sich nicht noch weiter ausbreiten würde, mussten die angrenzenden Häuser an der Seestrasse und der Kirchgasse evakuiert werden. Unmittelbar danach wurde eine Krisensitzung einberufen, nach geeigneten Hilfsmitteln und Unterkünften etc. gesucht sowie ein Spendenkonto eingerichtet. Kurz darauf begann die Bevölkerung, nicht nur aus Steckborn, sondern aus der ganzen Schweiz und dem Ausland, zu spenden. So kam ein ganz beachtlicher Betrag zusammen, der gerecht unter den Geschädigten verteilt werden konnte. Auch der Wiederaufbau der Immobilien wurde vorangetrieben. Mittels eines Wettbewerbs wurde bereits ein Architekturbüro bestimmt, dessen Pläne nun umgesetzt werden. So wird unserem Städtchen hoffentlich bald wieder neuer Charme eingehaucht.