Burggrabenstrasse

Bei der mittelfristigen Planung bezüglich der Werkleitungen und Strassen wurde die Priorität auf die Burggrabenstrasse gesetzt. Sämtliche Leitungen wurden ausgetauscht und die Strasse neu gebaut. Wie sich bald herausstellte, war dies eine weise Entscheidung. Als die Strasse im Winter 2013/2014 erneuert wurde, musste man bei der Verzweigung Burggrabenstrasse/Grondweg feststellen, dass das Grundwasser die Strasse bereits unterspült hatte. Dieses Grundwasser konnte dank dem Neubau der Strasse aufgefangen werden, und sie wurde nicht weggespült. Aufgrund dieser Massnahme konnte ein vergleichbares Desaster, wie es seinerzeit bei der Sandtöbelistrasse anzutreffen war (Sperrung über mehrere Monate und erschwerte Umstände beim Neubau), verhindert werden.