Weierstrasse

Im westlichen Teil von Steckborn wurden in den letzten Jahrzehnten etliche Neubauten erstellt. Die Bevölkerung von Steckborn-West wuchs stetig. Fussgänger, insbesondere Kinder, die auf dem Weg zum Kindergarten oder in die Schule waren, mussten die enge Weierstrasse in der Vergangenheit jeweils zweimal überqueren (das erste Mal bei der Weiermühle und das zweite Mal bei der Verzweigung Ackerstrasse/Zelgistrasse/Weierstrasse). Dank des Neubaus der Weierstrasse konnte ein Trottoir auf der Südseite realisiert und die Sicherheit der Fussgänger somit erheblich gesteigert werden.